NEW PLANET


Gyjho, Energy Borst Time Zero Small Sun Time Zero New Hope, Time Zero Gyjho Gyjho, Smart Sound, Time Zero Gyjho, Silent Answer, Time Zero Gyjho, Stars, Time Zero Gyjho, Cell Ship, Time Zero Gyjho, Landing, Time Zero Gyjho, Blue Center, Time Zero Gyjho, Moon Robot, Time Zero Gyjho, Sun Chip, Time Zero Gyjho, Meta Series Inside - Outside, Time Zero Gyjho, Four Edges, Time Zero Gyjho, Strange Culture, Time Zero Gyjho, Time White, Time Zero Gyjho, Radio Star, Time Zero Gyjho, Sunanalysdis, Time Zero Gyjho, Echo Sounds, Time Zero Gyjho, Echo Sounds, Time Zero Gyjho, First Move, Time Zero Gyjho, Clear View, Time Zero Gyjho, New Worlds, Time Zero Gyjho, Islands, Time Zero Gyjho, Secret World, Time Zero Gyjho, Flow, Time Zero Gyjho, Spiral Cluster Time Zero Gyjho, Amino Move Time Zero Gyjho, Energy Borst Time Zero Gyjho, Streaming Time Zero Gyjho, Neutron Signal Time Zero Gyjho, Sun Secrets Time Zero Gyjho,Far Pulse Time Zero Malerei, Öl auf Leinwand, Answer, Gyjho, New Planet Malerei, Öl auf Leinwand, Answer, Gyjho, New Planet Gyjho,Malerei, Öl auf Leinwand, Gyjho, New Planet, Close by Gyjho; Malerei auf Leinwand; Ditycjeon Big Light Sun Birth, Gyjho Strange Cultures, Gyjho Energy Field, Gyjho

NEW PLANET - FINE MATTER - THE PAST FUTURE - TIME ZERO

"Es gibt weder Materie noch Nichtmaterie, die nicht lebt. Und alles was lebt, kommuniziert. Kommunikation ist ein vielfältiges Weitergeben von Informationen. Kleinste Teilchen oder Galaxien - Organisches oder Nichtorganisches beinhaltend - erfreuen sich steten Austausches aller Möglichkeiten."   GYJHO

 

Mit dem im Jahr 2014 im Wasmuth Verlag erschienenen Kompendium „New Planet“ wählt GYJHO einen Buchtitel, wie er nicht treffender sein könnte. In „New Planet“ sind seine gesamten künstlerischen Arbeiten zusammengefasst, beginnend im Jahr 1974, endend im Jahr 2014. Vierzig Jahre freischaffender Künstler. Alpha und Omega einer künstlerischen und menschlich sehr persönlichen Entwicklung. Omega bedeutet in diesem Falle den Abschluss eines Zyklus der Suche, einer Suche im Großen wie im Kleinen, und gleichzeitig den Aufbruch in eine neue Welt. Was vor vierzig Jahren mit der Faszination an kleinsten Teilchen und ihrem Verhalten in Vergangenheit und Zukunft, an Datenströmen im Makro- und Mikro-Kosmos, an Wissenstransfer aus der Vergangenheit und an der staunenden Begeisterung für jegliche Art der Kommunikation begonnen hatte, führt den Künstler jetzt wieder in eine neue, unbekannte Dimension. Die Entdeckung der Zukunft beginnt – gerade jetzt – und findet Ausdruck in seiner aktuellen Bildsprache: tief – mystisch – feinstofflich. Ein Aufbruch ins Unbekannte. New Planet - Fine Matter.    Katharina Goldbeck-Hörz

 

Bereits in „The Past Future” geht es in meiner Malerei um eine individuelle Beziehung zum Thema Zeit. In „ Time Zero ” versuche ich die Visualisierung von Raum – Zeit. Licht ermöglicht uns kleinste Zeiteinheiten vorstellbar zu machen. Durch Laser - Meßtechnik sind Wissenschaftler heute in der Lage in unvorstellbar winzige Welten vorzudringen, wo wir in eine neue Zeit - Dimension von unsichtbaren Räumen schauen. Dies erweitert unsere Sichtweise über die Schöpfung und das Wunder des Lebens. Ohne Licht keine Zeit, kein Leben - und umgekehrt. Das Licht ist die Konstante im Universum und bleibt gleichsam das größte Geheimnis in Zeit und Raum. In der Bibel heißt es: Das Licht scheint in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht ergriffen. Meine Bilder sind Zeitschnipsel im Raum – Zeit Kontinuum und führen mich und den Betrachter in neue Welten des Erstaunens. Sie schaffen gleichzeitig durch diese Wahrnehmung den einmaligen Moment einer zeitlosen Gesamtschau, um für einen Augenblick Zeuge vom Wunders des Lebens zu sein.

TIME ZERO.    GYJHO  23. 11.2020


2021 Time Zero

2020 The Past Future

2014 Fine Matter

2009 New Planet

2003 Micro-Macro

1999 Pixel-Paintings

1991 Cyber-Paintings

1986 Archaisch-Futuristisch

1983 Neuorientierung

1980 Fortsetzung einer Weltreise

1974 Erste Bilder in Öl auf Leinen


BIOGRAFIE »


Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.

Nikolaus Harnoncourt


Wir sind Schlüssellöcher, durch die sich die Schöpfung selbst wahrnimmt.
GYJHO


Wer die Kunst fördert, dem gehören die Herzen der Menschen
(chinesisches Sprichwort)


Gyjho Frank © 2021. Alle Rechte vorbehalten.