New Planet - Fine Matter


Mit dem im Jahr 2014 im Wasmuth Verlag erschienenen Kompendium „New Planet“ wählt GYJHO einen Buchtitel, wie er nicht treffender sein könnte. In „New Planet“ sind seine gesamten künstlerischen Arbeiten zusammengefasst, beginnend im Jahr 1974, endend im Jahr 2014. Vierzig Jahre freischaffender Künstler. Alpha und Omega einer künstlerischen und menschlich sehr persönlichen Entwicklung. Omega bedeutet in diesem Falle den Abschluss eines Zyklus der Suche, einer Suche im Großen wie im Kleinen, und gleichzeitig den Aufbruch in eine neue Welt. Was vor vierzig Jahren mit der Faszination an kleinsten Teilchen und ihrem Verhalten in Vergangenheit und Zukunft, an Datenströmen im Makro- und Mikro-Kosmos, an Wissenstransfer aus der Vergangenheit und an der staunenden Begeisterung für jegliche Art der Kommunikation begonnen hatte, führt den Künstler jetzt wieder in eine neue, unbekannte Dimension. Die Entdeckung der Zukunft beginnt – gerade jetzt – und findet Ausdruck in seiner aktuellen Bildsprache: tief – mystisch – feinstofflich. Ein Aufbruch ins Unbekannte. New Planet - Fine Matter.
Katharina Goldbeck-Hörz

"Es gibt weder Materie noch Nichtmaterie, die nicht lebt. Und alles was lebt, kommuniziert. Kommunikation ist ein vielfältiges Weitergeben von Informationen. Kleinste Teilchen oder Galaxien - Organisches oder Nichtorganisches beinhaltend - erfreuen sich steten Austausches aller Möglichkeiten." GYJHO


2014 bis 2016  New Planet- Fine Matter

2009 bis 2014   New Planet

2003 bis 2008   Micro - Macro

1999 bis 2002   Pixel - Paintings

1991 bis 1998   Cyber - Paintings

1986 bis 1990   Archaisch-Futuristisch

1983 bis 1985   Neuorientierung

1980 bis 1981   Fortsetzung einer Weltreise

1974  Erste Bilder in Öl auf Leinen

BIOGRAFIE »


Copyright © 2017 Gyjho Frank. Alle Rechte vorbehalten.